de

Referenzbericht Ceramtec GmbH

ES GEHT WAS – BEI DEN KERAMIK-EXPERTEN

Interview Berg GmbH mit Christian Weber von CeramTec GmbH

“Es geht immer in Richtung Energie- und Kosteneinsparung. Ohne dieses System hätten wir viele Einsparmöglichkeiten womöglich nicht entdeckt und unnötigerweise Geld und Energie verbrannt.”

-Christian Weber-

Als Hersteller von technischer Keramik, die unter anderem in der Produktion von Automobilen und in der Medizintechnik zum Einsatz kommt, ist CeramTec bereits seit über 100 Jahren aktiv. Die aufwendige Produktion dieser Hochleistungskeramik von der Aufbereitung bis hin zum Brennprozess ist energieintensiv.

Wir haben mit Christian Weber von CeramTec gesprochen und wollten wissen, wie sich die Umstellung auf unser Energiemanagementsystem Efficio bei CeramTec ausgewirkt hat.

Endlich Kontrolle über den Energiefluss

Als einen der Hauptgründe für den Wechsel auf Efficio nannte uns Herr Weber die Handhabung. Das bis 2015 verwendete Erfassungssystem für Energie war umständlich zu bedienen und unpraktikabel. Zählerstände mussten jeden Monat einzeln abgelesen und im Anschluss umständlich in eine Excel-Tabelle übertragen werden. Das größte Problem bestand aber darin, dass potenzielle Schwierigkeiten an den Maschinen erst am Monatsende oder nach der Ablesung des Zählerstandes erkannt werden konnten. In dieser Situation war eine schnelle Reaktion nicht möglich, was in bestimmten Fällen zu Ineffizienz führte.

Seit der Einführung von Efficio als Energiemanagementsystem ist Herr Weber nun glücklich über die Veränderungen: Einzelne Zählerstände können bequem vor Ort mithilfe der passenden App in das Datensystem eingepflegt werden und sind so wesentlich schneller verfügbar.

Überwachung und Optimierung von Maschinenleistung

Über einen längeren Zeitraum hinweg wurden wichtige Erkenntnisse mithilfe von Efficio gewonnen. Es war beispielsweise möglich, den Stromverbrauch in verschiedenen Kälteanlagen von CeramTec zu vergleichen, sodass ein signifikant höherer Stromverbrauch im Vergleich zu den anderen Anlagen festgestellt wurde. Folglich konnte ein Defekt in einer Anlage identifiziert und zeitnah repariert werden. Durch die intelligenten Funktionen des Systems war es nun möglich vorauszusehen, wann ein Austausch wirtschaftlich sinnvoll sein würde.

Optimierung des Personaleinsatzes bei der Druckluftprüfung

Mit Hilfe von Efficio können einzelne Abteilungen mit Druckluftzählern ausgestattet und überwacht werden. Dies hat zur Folge, dass das Personal der Instandhaltung jede Abteilung nach Anbindung nur noch in größeren Zeitabständen auf Leckagen untersuchen muss. Nach der Abdichtung erfolgt die Ermittlung eines Grenzwertes für den Mindestdruckluftbedarf. Dieser wird von Efficio kontinuierlich überwacht, Verantwortliche werden automatisch informiert, sobald der Grenzwert überschritten wird. Erst dann ist eine Leckageortung erneut notwendig. Durch diese gezielte Vorgehensweise reduziert sich der Aufwand für die Leckageortung drastisch im Vergleich zur ursprünglichen Methode. Dies spart wertvolle Personalressourcen, welche für andere wichtige Tätigkeiten eingesetzt werden können.

Kostenersparnis durch präzise Auswertung

Auffällig war in den Auswertungen auch der Verbrauch an Wochenenden bzw. Tagen, an denen nicht gearbeitet wurde. Zwar benötigen viele Maschinen auch im Ruhezustand Strom, allerdings wurde erst mit der Einführung von Efficio deutlich, wie hoch der Verbrauch in diesem Zustand ist. CeramTec hatte fortan die Werkzeuge und das Wissen, um diesen unnötigen Energieverbrauch zu reduzieren, da Maßnahmen ergriffen werden konnten, um die Maschinen im Ruhezustand effizienter zu machen und den Energieverlust einzudämmen.

Reduzierung der Ausfälle in der Produktionskette

Ein weiterer absoluter Pluspunkt ist laut Herrn Weber die Möglichkeit, sich individuelle Kennzahlen ausgeben zu lassen. Potentiell defekte, spezifische Bauteile können wesentlich schneller erkannt werden. Efficio ermöglicht es auch wie im Beispiel der Leckageortung beschrieben, bestimmte Schwellenwerte festzulegen und mit einem automatisierten Benachrichtigungssystem zu koppeln. So müssen nicht mehr ständig alle Daten im Auge behalten und es kann sich darauf verlassen werden, dass rechtzeitig eine Benachrichtigung erfolgt, sobald bestimmte kritische Werte erreicht werden. Es ist eine wertvolle Funktion, die es ermöglicht, proaktiv zu handeln und Probleme frühzeitig zu lösen.

Das Non-Plus-Ultra: Individualisierbares Dashboard für die Datenauswertung

Herr Weber hebt jedoch ein eindrucksvolles Merkmal von Efficio besonders hervor: Das individuell anpassbare Dashboard in der Datenauswertung. Es ermöglicht es ihm, die Zählerstände auf eine ganz neue Art und Weise zu visualisieren. Mit nur einem Blick kann er nun die Daten nach seinen eigenen Bedürfnissen und Vorlieben darstellen. Diese maßgeschneiderte Darstellung eröffnet völlig neue Möglichkeiten und erleichtert es Herrn Weber und seinem Team, die Informationen schnell zu interpretieren und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Fazit

Zusammenfassend beschrieb Christian Weber den Einsatz von Efficio bzw. dessen Mehrwert:

Es ist eine Reise hin zu Energie- und Kosteneinsparungen. Ohne dieses System hätten wir sicherlich nicht so viele Möglichkeiten zur Einsparung entdeckt und Geld sowie wertvolle Energie verschwendet. Efficio hat uns den Weg zu vielfältigen Einsparmöglichkeiten gezeigt. Wir sind dankbar für die Chance, unser Unternehmen nachhaltiger und effizienter zu gestalten.

Insgesamt ist der Einsatz von Efficio für uns ein Positivum, das uns dazu inspiriert, unsere Ziele der Energie- und Kosteneinsparung mit Leidenschaft und Entschlossenheit weiter zu verfolgen. Wir sind bereit, Veränderungen voranzutreiben und unsere Ressourcen klug einzusetzen, um eine nachhaltigere und erfolgreichere Zukunft aufzubauen.

 

 

Jetzt E-Mail senden
Jetzt E-Mail senden info@berg-energie.de
Sprechen Sie uns an!
Sprechen Sie uns an!
Newsletter
Newsletter Jetzt anmelden
×
Kontaktformular