de

Ressourceneffizienz auf dem Campus

Heute noch Idee, morgen schon Produkt. Unternehmen und Forschung können verstärkt Innovationen vorantreiben, wenn
sie Hand in Hand zusammenarbeiten, „Wissenstransfer“ ist das Zauberwort. Der Augsburg Innovationspark hat sich zum Ziel gesetzt, über kurze Wege Partner aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit Fokus Ressourceneffizienz und Industrie 4.0 passgenau zusammenzubringen: Produktentwicklungen werden dadurch beschleunigt, aus Innovationen und Prototypen werden schneller marktreife, ressourceneffiziente Produkte.


Im Technologiezentrum wird die gesamte Gebäudeleittechnik über eine eigene Software von autorisiertem Personal verwaltet. Daran ist die Mess- und Analyselösung Efficio über ein CSV-Interface angebunden und erhält die Daten von allen Medien zur Auswertung. Insgesamt wurden 150 serielle und 125 CSV Messpunkte sowie 10 Datenlogger an wichtigen technischen Schnittstellen eingerichtet. Alle Verbraucher sind individuell aufgesetzt, beispielsweise kann nach Etagenunterteilungen, Leuchtmitteln und Steckdosen skaliert werden, um monatlich verbrauchergerecht abzurechnen. „Da auf dem Campus die Nutzer sehr unterschiedlich und unregelmäßig Energie konsumieren, ist es für uns wichtig, Kosten und Kostentreiber genau identifizieren und optimieren zu können“ führte Herr Siemen vom Innovationspark aus. Gerade für künftige Budgetierungen spielen vorhersagbarer Bedarf und tatsächliche Verbrauchskosten eine wichtige Rolle. „Hier hilft uns Efficio, den Überblick beim Energiecontrolling zu behalten.“ Dank voller Transparenz kann der Energiemanager für bestimmtes Nutzerverhalten entsprechenden Energieverbrauch definieren und so beispielsweise kurzfristig auftretende Spitzenlasten mit der eigenen Photovoltaikanlage auf dem Dach abfangen.

Jetzt E-Mail senden
Jetzt E-Mail senden info@berg-energie.de
Sprechen Sie uns an!
Sprechen Sie uns an!
Newsletter
Newsletter Jetzt anmelden
×
Kontaktformular