de

MID-Zähler | Optimierung des Energieverbrauchs

Wenn Sie Ihren Energiebedarf optimieren möchten, dann fängt das beim Zählen des korrekten Verbrauchs an. Ein MID-Zähler bietet Ihnen dabei die Möglichkeit, auf konforme Weise den exakten Stromverbrauch gemäß neuster Messgeräterichtlinie zu ermitteln. Dadurch haben Sie den Vorteil, möglichst präzise Ergebnisse zu erhalten, die Ihnen dabei helfen, hohe Verbrauchsquellen zu identifizieren und zu optimieren.
Wir erklären Ihnen in diesem Artikel alle Details rund um den MID-Zähler und gehen schließlich darauf ein, welche Modelle von Berg für Ihren Einsatzzweck in der Industrie am besten geeignet sind.

Was sind MID-Zähler und wofür sind sie geeignet?

MID steht für Measurement Instrumements Directive und geht auf eine Initiative vom Europäischen Parlament zurück. Im Jahr 2004 führte es diese neue Richtlinie ein, um messgerätespezifische Anforderungen für bestimmte Gerätegruppen im Detail zu beschreiben. Heute müssen Hersteller von Messgeräten die MID-Anforderungen erfüllen, wenn diese Geräte ohne Eichung zur Abrechnung des Stromverbrauchs bzw. der Stromkosten dienen sollen.

Ein Zähler mit MID-Zertifizierung muss demnach nicht geeicht (amtlich geprüft) werden, weil er aufgrund der Anforderungen in der Richtlinie bereits als geeicht gilt. Alle MID-Zähler erhalten ein Konformitätskennzeichen, das aus CE-Zeichen, Meteorologiezeichen M, Jahreszahl der Konformitätsbewertung sowie Nr. der benannten Stelle besteht. Sie erkennen also bereits von außen, ob es sich um einen MID-Stromzähler handelt.

Durch die MID-Zulassung eignen sich die Zähler also besonders gut, um den Stromverbrauch exakt zu ermitteln und sogar abrechnen zu können. Überall, wo privater oder gemeinschaftlicher Strom verbraucht wird, kann ein MID-konformer Stromzähler eingesetzt werden. Das können zum Beispiel Industrien, Wohnhäuser oder auch eine Wallbox mit MID-Zähler sein. Der große Vorteil dabei ist, dass Sie sich in vielen Fällen dann die aufwendige Eichung komplett sparen können.

Welche Arten von Stromzählern gibt es?

Es gibt zahlreiche Arten von verschiedenen Stromzählern, die sich je nach Einsatzbereich voneinander unterscheiden können. Dabei gilt es generell erstmal zwischen privaten Haushalten und Industrien als Einsatzzweck zu unterscheiden.

Stromzähler im privaten Bereich

Drehstromzähler

Der klassische analoge Drehstromzähler ist besonders in älteren Gebäuden noch häufig zu finden. Er arbeitet nach dem Induktionsprinzip und dreht sich je nach der Höhe des Verbrauchs mal schneller oder langsamer. Mittlerweile gibt es diese Zähler auch mit Display, trotzdem sollen Sie im Laufe der nächsten Jahre alle durch intelligente Stromzähler (Smart Meter) ersetzt werden. Eine Aufrüstung ist bei den älteren Modellen oft nicht möglich.

Doppeltarifzähler

Der Doppeltarifzähler kommt immer dann zum Einsatz, wenn ein Haushalt zwei verschiedene Stromtarife nutzt. In der Regel ist das bei einer Nachtspeicherheizung der Fall, bei der man nach Tag- und Nachttarif abrechnet. Auch den Doppeltarifzähler gibt es in analogen oder digitalen Ausführungen. Jedoch sind auch diese bald durch ein Smart Meter zu ersetzen, um in Zukunft auf modernere Lösungen zu setzen, besonders mit Hinblick auf die steigenden Energiepreise.

Moderner Stromzähler

Ein moderner Stromzähler erfasst ebenfalls den Verbrauch, aber es handelt sich dabei immer um eine komplett digitale Variante. Die Erfassung und die Anzeige erfolgen also digital, eine analoge Komponente gibt es bei diesem Modell nicht mehr. Bei den meisten neueren Stromzählern handelt es sich um moderne und/oder intelligente Modelle, die heute überwiegend zum Einsatz kommen. Manchmal lässt sich ein moderner Stromzähler auch zu einem intelligenten Stromzähler (Smart Meter) aufrüsten.

Intelligenter Stromzähler (Smart Meter)

Dieser ist auch als Smart Meter bekannt und erfasst den Verbrauch ebenfalls komplett digital. Zusätzlich ist jedoch ein Kommunikationsmodul eingebaut, dass die erfassten Daten an den Netzbetreiber verschicken kann. Smart Meter sind eigentlich seit 2015 bereits Pflicht, doch aufgrund einer ausstehenden Sicherheitszertifizierung des BSI, beginnt ein großflächiger Roll-Out erst jetzt. Bis zum Jahr 2032 muss dann schließlich jeder Stromzähler im Land ein Smart Meter sein.

MID-Zähler von Berg für Industrien und Kleinverbraucher

BME Stromzählerserie für Industrie- und Gebäudeanlagen

Die Modelle BME 461 und 462 von Berg überzeugen durch ihre kompakte Bauweise. Dank der integrierten 4-Quadrantenmessung lässt sich die Wirk- und Blindenergie für Lieferung und Bezug gezielt messen. Zudem verfügen die Modelle über eine MID-Zulassung und überprüfen selbstständig ihre korrekte Installation. Installationsfehler zeigt das Display durch einen Farbumschlag an sowie alle weiteren relevanten Netzgrößen für ihren Verbrauch.

B-Zählerserie B23/B24 für Industrie- und Gebäudeanlagen

Bei den B23/B24 Modellen handelt es sich um zugelassene MID-Energiezähler der neuesten Generation. Aufgrund der platzsparenden Bauweise lässt sich der Zähler problemlos auf einer Hutschiene montieren. Die B-Zählerserie überzeugt zudem mit einer hohen Genauigkeit und eignet sich damit ideal für Energiemanagement-Lösungen. Dank der vielen Datenschnittstellen können die gemessenen Daten spielend leicht übertragen werden.

DCI – DCMI – DCMOI Zählerserie für Industrie- und Gebäudeanlagen

Die DCi-Serie ist ein elektronischer Energieverbrauchszähler mit M-Bus oder ModbusRTU Schnittstelle sowie MID-Zulassung. Sie eignet sich für eine DIN-Schienenmontage und Messungen bis 80A direkt oder 1(6)A Wandler sind problemlos möglich. Dabei besticht die Serie mit einem Zweirichtungszähler für bis zu 4 Tarife sowie frei parametrierbaren Stromwandlerverhältnissen. Dank der großen Typenvielfalt können Sie die DCi-Serie universell einsetzen.

MCI – MCMI Zählerserie für Kleinverbraucher

Der ultrakompakte MID-Zähler der MCMI Zählerserie ermöglicht einen praktisch lageunabhängigen Einbau. Er hat eine Breite von nur 1 TE (Teilungseinheit) und eignet sich zur DIN-Schienenmontage mit 6-stelliger LC-Anzeige. Sie können damit im Handumdrehen Verbrauchs- und Momentanwerte im Submetering sowie Wirkenergie zur Verrechnung erfassen. Damit ist dieser Zähler eine ideale Lösung für Kleinverbraucher oder Industrien.

MID-Energiezähler bei Berg beschaffen

Wir bei Berg sind die Experten zur Optimierung des Energieverbrauchs an Ihrer Seite. Unser engagiertes Team arbeitet stets daran, unseren Kunden die bestmöglichen Lösungen liefern zu können. Dabei greifen wir auf unsere langjährige Expertise im Bereich Energieverbrauch und Energieoptimierung zurück. Zudem setzen wir stets auf Innovationen und permanenten Fortschritt bei unseren Produkten.

Unser Portfolio umfasst moderne MID-Zähler der neuesten Generation, die Ihnen dabei helfen, Ihren Stromverbrauch exakt zu ermitteln. Im nächsten Schritt helfen wir Ihnen dabei, diesen Verbrauch zu optimieren. Ob in der Industrie, Forschung oder im Rechenzentrum – aufgrund stark gestiegener Energiepreise ist es wichtiger als jemals zuvor, auf einen nachhaltigen Verbrauch zu setzen. Nur dann schaffen Sie es, als Unternehmen langfristig erfolgreich zu bleiben.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf und wir beraten Sie gerne zu unseren Stromzählern mit MID-Zulassung, die Sie einfach und schnell ohne extra Eichung in Betrieb nehmen können. Wir klären Sie aber auch jederzeit zu den Themen Energiemanagement sowie moderne Mess- und Kommunikationstechnik umfassend auf.


Quellen:

● https://energiemarie.de/energiepreis/stromzaehler
● https://www.eon.de/de/eonerleben/energieatlas/smart-meter-pflicht-in-deutschland.html
● https://www.sonepar.de/c/produkte/messtechnik

Jetzt E-Mail senden
Jetzt E-Mail senden info@berg-energie.de
Sprechen Sie uns an!
Sprechen Sie uns an!
Newsletter
Newsletter Jetzt anmelden
×
Kontaktformular