de

Lastmanagementsystem: Die Funktionen am Beispiel „Optimo“

In Zeiten steigender Energiepreise und wachsendem Bewusstsein für den Umweltschutz wird ein effizientes Energiemanagement immer wichtiger. Unternehmen suchen nach innovativen Lösungen, um ihren Energieverbrauch zu optimieren und Kosten zu senken. Hier kommt das Lastmanagementsystem ins Spiel. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die Funktionen dieses Systems und wie es Unternehmen dabei helfen kann, ihre Energieeffizienz zu steigern.

Kurz und knapp: Wie funktioniert ein Lastmanagementsystem?

Energieeffizienz ist ein wichtiger Faktor für Unternehmen, um ihre Kosten zu senken und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Lastmanagementsysteme tragen dazu bei, die Energieausnutzung zu optimieren, indem sie den Energieverbrauch an den tatsächlichen Bedarf anpassen.

Durch die Integration von Sensoren und intelligenten Algorithmen können Lastmanagementsysteme den Energieverbrauch analysieren und regulieren. Nicht benötigte “Verbraucher” werden automatisch abgeschaltet oder in den Standby-Modus versetzt, während energiesparende Technologien bevorzugt eingesetzt werden. Dadurch wird der Energieverbrauch auf das Nötigste reduziert und die Effizienz des gesamten Betriebs gesteigert.

Funktionen des Lastmanagementsystems „Optimo“

Echtzeitüberwachung des Energieverbrauchs

Die Energiesysteme eines Unternehmens sind mit hochmodernen Sensoren und Smart-Meter-Technologie ausgestattet, die den Energieverbrauch in Echtzeit erfassen. Diese Daten werden kontinuierlich an das Lastmanagementsystem übertragen, wodurch ein genauer Einblick in den aktuellen Energiebedarf des Unternehmens gewährleistet wird.

Analyse und Datenauswertung

Die gesammelten Echtzeitdaten werden von „Optimo“ analysiert und ausgewertet. Das System identifiziert Lastspitzen, ineffiziente Energieverbraucher und potenzielle Einsparungspotenziale.

Lastverteilung und -steuerung

Auf Grundlage der analysierten Daten steuert „Optimo“ die Energieverteilung im Unternehmen dynamisch und intelligent. Es priorisiert kritische Prozesse und reguliert den Energieverbrauch von weniger wichtigen Verbrauchern, besonders um Lastspitzen zu vermeiden und den Gesamtenergiebedarf zu optimieren.

Energieeffiziente Anpassungen

Das Lastmanagementsystem „Optimo“ fördert den Einsatz energieeffizienter Technologien und erneuerbarer Energien. Es ermöglicht das automatische Abschalten oder Umschalten auf Energiesparmodus von Geräten, wenn sie nicht benötigt werden, und fördert den verstärkten Einsatz von Eigenstromerzeugung, wie beispielsweise Photovoltaikanlagen.

Flexibilität und Anpassbarkeit

„Optimo“ kann individuell an die Bedürfnisse und Anforderungen jedes Unternehmens angepasst werden. Die Einstellungen können je nach Branchen, Produktionsprozessen und den tagesaktuellen Bedingungen optimiert werden.

Vorteile von „Optimo“ für Ihr Unternehmen:

  • Kostenreduktion: Durch die intelligente Lastverteilung können Unternehmen ihre Lastspitzen reduzieren und somit von günstigeren Stromtarifen profitieren. Das führt zu einer nachhaltigen Senkung der Energiekosten.
  • Steigerung der Energieeffizienz: „Optimo“ ermöglicht eine optimierte Nutzung von Energie, indem es den Energieverbrauch gezielt auf energieeffiziente Zeiten und Geräte verteilt. Dadurch wird die Gesamteffizienz des Unternehmens erhöht.
  • Beitrag zum Umweltschutz: Das Lastmanagementsystem „Optimo“ fördert den Einsatz erneuerbarer Energien und hilft Unternehmen, ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Durch die gezielte Steuerung des Energieverbrauchs trägt es zur Schonung der Umwelt bei.
  • Transparente Energieberichte: „Optimo“ generiert detaillierte Energieberichte, die Unternehmen einen umfassenden Einblick in ihren Energieverbrauch und ihre Einsparungspotenziale geben. Das ermöglicht fundierte Entscheidungen für eine effiziente Energieplanung.

Was ist „Optimo“?

„Optimo“ ist ein intelligentes Lastmanagementsystem, das von der Berg GmbH entwickelt wurde. Es zielt darauf ab, Unternehmen dabei zu unterstützen, ihren Energieverbrauch in Echtzeit zu überwachen und zu optimieren. Durch die intelligente Verteilung der Lasten hilft „Optimo“ Unternehmen, ihre Energiekosten zu senken und gleichzeitig ihren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Bei welchem jährlichen Energieverbrauch sich für Sie als Unternehmen der Umstieg auf ein Lastmanagementsystem lohnt und wie Sie mit “Optimo” bis zu 90 Prozent Netzentgelt einsparen können, erfahren Sie im Video zu Lastmanagement auf unserer Webseite.

Fazit:

Besonders im Kontext des Übergangs zu erneuerbaren Energien spielen Lastmanagementsysteme eine wichtige Rolle. Da erneuerbare Energiequellen wie Solarenergie und Windkraft unbeständig sind, können Last- und Lademanagementsysteme den Stromverbrauch flexibel an das Angebot aus erneuerbaren Quellen anpassen. Sie können den überschüssigen Strom speichern oder gezielt auf Verbraucher verteilen, um das Netz nicht zu überlasten, und den Energieverbrauch in Zeiten geringer Energieproduktion optimieren.

Das Lastmanagementsystem „Optimo“ der Berg GmbH bietet Unternehmen eine innovative Lösung, um ihren Energieverbrauch zu optimieren und Kosten zu senken. Durch die Echtzeitüberwachung, intelligente Lastverteilung und Förderung von energieeffizienten Maßnahmen können Unternehmen von den zahlreichen Vorteilen dieses Systems profitieren. „Optimo“ trägt nicht nur zur finanziellen Effizienz eines Unternehmens bei, sondern leistet auch einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt und zur Nachhaltigkeit.

 

Jetzt E-Mail senden
Jetzt E-Mail senden info@berg-energie.de
Sprechen Sie uns an!
Sprechen Sie uns an!
Newsletter
Newsletter Jetzt anmelden
×
Kontaktformular